cover
Titelseite

Inhalt

Nächtlicher Einsatz

Ein voll fieser Trick

Wir nehmen die Verfolgung auf

Überraschung im Paradies

Zwei mit dem richtigen Riecher

Abb

PEPPER

WUFF! Bevor es hier so richtig um die Wurst geht, stelle ich euch unser Team vor: Also, ich bin Pepper, ein echter Polizeihund! Na ja, noch in der Ausbildung. Aber ich bin richtig gut. Manche nennen mich schon Kommissar Pfote. In Nasenarbeit bin ich sogar der Beste in der Klasse. Überhaupt habe ich oft die Nase vorn, weil ich ganz schön clever bin. HIHI!

PAUL

Das ist mein Partner Paul, ein richtig guter Polizist und supernett! Paul ist bei der Schupo, also Schutzpolizei, und wir sind ein Top-Team. Ehrlich: Für Paul würde ich mein letztes Stück Wurst geben. Und er für mich. Pfote drauf! WUFF!

WALTER

Hauptkommissar Walter ist Pauls Chef und manchmal etwas grummelig. Er sagt, ich bringe Unruhe ins Polizeirevier. Stimmt ja GAR NICHT!

NASRIN

Nasrin ist Kommissarin, genau wie Paul, aber bei der Kriminalpolizei. Die Kripo ermittelt Täter, während die Schupo für Sicherheit sorgt. Paul und Nasrin arbeiten oft im Team. Die beiden können sich gut riechen, so wie Lulu und ich. Aber bei Zweibeinern ist das ja immer VIIIIEL komplizierter.

TIMO

Polizeiwachtmeister Timo ist Pauls Kumpel, hilfsbereit und immer GUT DRAUF.

LULU

Keine duftet wie sie! Lulu ist ebenfalls in der Polizeihund-Ausbildung und mein geheimer Schwarm. Aber: PSST!

Abb
Kapitel

Nächtlicher Einsatz

PSST! Leise! Ich muss mich konzentrieren. Paul und ich sind im Einsatz. Dabei ist es schon fast Mitternacht! Aber das Verbrechen schläft nicht. Und wir sind hellwach. WUUU – ist das dunkel in dieser Halle! Zum Glück kann ich mich auf meine guten Ohren und meine super Spürnase verlassen. Und natürlich auf Paul, meinen zweibeinigen Partner und besten Kumpel. Paul hält sich dicht hinter mir. Auch Lulu und ihr Partner Alex sind in der Nähe. Ich kann die beiden nicht sehen, aber riechen. Halt, jetzt nicht ablenken lassen! Nicht mal von Lulus wunderbarem Duft! Auch wenn’s schwerfällt. JAUL! Aber wir Polizeihunde haben gerade eine wichtige Aufgabe zu erfüllen: Wir sollen einen Verdächtigen aufspüren, der sich hier in der Halle versteckt hält. Er kann überall sein. Wir wissen nicht, was uns erwartet. Möglicherweise trägt der Typ eine Waffe. Deswegen ist Vorsicht angesagt!

Vor der Halle hat mir Paul ein Halstuch des Mannes zum Schnuppern gegeben. Ich weiß also genau, wie er riecht, und konnte seiner Fährte problemlos folgen. Kreuz und quer durch die Halle ging die Jagd. Wenn mich meine Nase nicht täuscht – und sie täuscht mich NIE –, ist der Gesuchte jetzt ganz in der Nähe. Wer weiß, vielleicht lauert er schon hinter der nächsten Ecke. Ich muss den Moment der Überraschung nutzen und den Typ stellen, wenn er nicht damit rechnet. JETZT!

Abb

HRRRG!