Details

Außenpolitik mit Autokratien


Außenpolitik mit Autokratien


1. Aufl.

von: Josef Braml, Wolfgang Merkel, Eberhard Sandschneider

56,95 €

Verlag: De Gruyter
Format: EPUB
Veröffentl.: 24.02.2015
ISBN/EAN: 9783110396669
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 480

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

<p>Wie stabil sind Autokratien? Um welche autoritären Staaten sollte sich deutsche Außenpolitik bemühen – sei es aus Wirtschafts-, Sicherheitsinteressen oder menschenrechtlichen Beweggründen? Welche Mittel sind dafür geeignet: Dialog, Wirtschaftsförderung, Entwicklungshilfe oder Sanktionen? Welchen Umgang pflegen andere Demokratien mit autoritären Staaten? Diesen Kernfragen widmet sich das Jahrbuch der DGAP im aktuellen Band 30. In dem Standardwerk liefern über 50 renommierte Experten aus Wissenschaft und Politik fundierte Analysen und zeigen Handlungsoptionen auf.</p>
<p>Wie stabil sind Autokratien? Um welche autoritären Staaten sollte sich deutsche Außenpolitik bemühen – sei es aus Wirtschafts-, Sicherheitsinteressen oder menschenrechtlichen Beweggründen? Welche Mittel sind dafür geeignet: Dialog, Wirtschaftsförderung, Entwicklungshilfe oder Sanktionen? Welchen Umgang pflegen andere Demokratien mit autoritären Staaten? Diesen Kernfragen widmet sich das Jahrbuch der DGAP im aktuellen Band 30. In dem Standardwerk liefern über 50 renommierte Experten aus Wissenschaft und Politik fundierte Analysen und zeigen Handlungsoptionen auf.</p>
<p>„Dieses <em>Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik</em> trägt in bester Tradition dazu bei, den konstruktiven Austausch zwischen der politischen Praxis und der Wissenschaft zu fördern. Ich empfehle es gerne der Lektüre.“<br><em>Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier</em> </p>
<p>"[...] Buch mit den vielen Beispielen aus der internationalen Praxis, dem reichen Angebot an Handlungsempfehlungen, sowie einer tiefgehenden Diskussion über Grundlagen und Begriffe [...] Da die Herangehensweise der sehr vielen im Band vertretenen AutorInnen zum Thema oft sehr unterschiedlich ist, macht es die Ableitung von Empfehlungen wie diesen herausforderungen am besten beizukommen ist, nicht gleich in einem ersten Ansatz möglich. Die dahinterliegencle gründliche Recherche bietet aber ausreichend Anschauungsmaterial, um Vergleiche ziehen zu können. Die Denkleistung diese Grundlagen in Politik zu übersetzen, ist so den Ministerial- und Verwaltungsapparaten überlassen. Eine umfassendere Grundlage dafür werden diese aber nur schwer finden."<br><em>Lukas Wank in:</em> <a href="http://www.shabka.org/"><em>www.shabka.org</em></a><em>, 05.06.2017</em> </p>
<p><strong>Josef Braml </strong>und <strong>Eberhard Sandschneider</strong>, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.; <strong>Wolfgang Merkel</strong>, WZB Berlin</p>

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Public Value
Public Value
von: Matthias Karmasin, Daniela Süssenbacher, Nicole Gonser
PDF ebook
26,96 €
Krisen-PR bei politischen Parteien
Krisen-PR bei politischen Parteien
von: Michael Erhard
PDF ebook
33,00 €