Details

Wasser, Fasten, Luft und Licht


Wasser, Fasten, Luft und Licht

Die Geschichte der Naturheilkunde in Deutschland
1. Aufl.

von: Uwe Heyll

24,99 €

Verlag: Campus Verlag
Format: EPUB
Veröffentl.: 13.03.2006
ISBN/EAN: 9783593404455
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 310

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Die Heilkräfte der Natur nutzen, ohne Medikamente oder chirurgische Eingriffe, war das Ziel der um 1800 entstehenden Naturheilkunde. Eine Vielfalt an Verfahren wurde entwickelt, vom Duschen im Freien mit eiskaltem Wasser über streng vegetarische Kost bis zum Baden im Licht. Zugrunde lag all dem die Vorstellung eines naturgemäßen Lebens und Heilens.
Uwe Heyll erzählt von diesen Anfängen der Naturheilkunde, von ihrem Ideal einer vollkommenen Welt, das den Menschen dauerhafte Gesundheit und Wohlergehen versprach, und von ihren heute zum Teil merkwürdig anmutenden Methoden. Während die Ärzte das Treiben der Laien zunächst mit Zurückhaltung verfolgten, zeigten sie später Interesse an den Verfahren, ohne jedoch deren umfassende Ziele zu teilen. Während des Nationalsozialismus wurde die von Ärzten betriebene »Biologische Medizin« als Volksheilkunde gefördert, wobei gleichzeitig die naturheilkundliche Laienbewegung in der Bedeutungslosigkeit versank. Die heutige Alternativmedizin hat nur noch wenig mit den Ursprüngen gemein. Die Geschichte der Naturheilkunde erweist sich hier als Teil der Kultur- und Sozialgeschichte der letzten 200 Jahre, in deren Verlauf sich das Naturverständnis umfassend wandelte und Technisierung und Modernisierung auch die Medizin von Grund auf veränderten.
Einleitung

1. Anfänge der Naturheilkunde
Die Gräfenberger Wasserkur
Ein neues Bild der Natur
Die heilsamen Krisen
"Verrat" und früher Tod
Johannes Schroth: der Konkurrent aus Lindewiese

2. Das Konzept der Naturheilkunde
Vorkämpfer der Naturheilkunde
Die Gründung der Naturheilkunde als Laienpraxis
Das Paradies der Gesundheit
Von der Religion zur Utopie
Das System der Natur

3. Die Heilkunst der Naturheilkunde
Grundzüge der naturheilkundlichen Krankheitslehre
Der Arzt als Diener der Natur
Wasser, Dampf und heiße Luft
Fasten und Schonkost
Die "Schwedische Gymnastik"
Techniken der äußeren und inneren Massage
Der "Lichtluftkultus"

4. Die Lebenskunst der Naturheilkunde
Vorbeugung statt Therapie
Vegetarismus, Grahambrot und Rohkost
Luft, Licht und Kleidung
Der "vollendete Mensch"
Aufklärung und Weltflucht

5. Kämpfe und Konflikte
Die Physikalische Therapie
Der Kampf um den Fortschritt
Der "therapeutische Aktionismus"
Grausamkeit im Dienste der Wissenschaft

6. Krise und Niedergang
Die Suche nach dem Naturzustand
Die "Affäre Rikli"
Der Tod Theodor Hahns
Die Vertreibung aus dem Paradies
Generationenwechsel
Das Ende der Laientherapie
Der Kampf gegen Scharlatanerie
Friedrich Eduard Bilz: Naturheilkundler und Geschäftsmann
Der "Betrug" des Louis Kuhne
Der "Lehmdoktor" Adolf Just
Freie Heilkünstler: Sebastian Kneipp und Emanuel Felke

7. Ärztliche Naturheilkunde
"Stiefschwester Naturheilkunde"
"Schweningers Sieg"
Zwei Lehrstühle und ein Bundeskrankenhaus
"Jeder Arzt ist Naturarzt"
Emil Klein: Die Intuition des Künstlerarztes
Heinrich Lahmann: Der erste "wissenschaftliche Naturarzt"
Maximilian Bircher-Benner: Der Lichtwert der Nahrung

8. Biologische Medizin
Die Rückkehr des Hippokratismus
"Prüfet alles und das Gute behaltet"
Das Bündnis zwischen Naturärzten und Biologischer Medizin
Die vitalistische Wende
Die "Krise der Medizin"
Von der heilenden zur ausmerzenden Natur
Der Weg zur Neuen Deutschen Heilkunde

9. Neue Deutsche Heilkunde
Der Aufruf des Reichsärzteführers
"Nationalsozialistisch denken heißt biologisch-ganzheitlich denken"
Die Wiesbadener Ärztetagung
"Extremisten, Monomane und Dogmatiker"
Das "große Experiment" am Rudolf-Heß-Krankenhaus
Das Heilkräuterprogramm der SS
"Deutsche Volksgesundheit aus Blut und Boden"
Das Ende der Naturheilbewegung
Durchhalten für den Endsieg

10. Ganzheits- und Regulationsmedizin
"Wie ein Phönix aus der Asche"
"Freude an der Vielgestaltigkeit"
Von der Biologischen Medizin zur Regulationsmedizin

Resümee und Ausblick
Literatur
Personenregister
Die Natur als Meisterin des Lebens
Uwe Heyll, Dr. med., Arzt für Innere Medizin und Rheumatologie, absolvierte ein Zweitstudium der Philosophie, Sozialwissenschaften und Geschichte der Medizin. Am Institut für Geschichte der Medizin der Heinrich-Heine- Universität in Düsseldorf leitete er ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstütztes Projekt zur Geschichte der Naturheilkunde.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Geteilte Ordnungen
Geteilte Ordnungen
von: Michael Riekenberg
EPUB ebook
26,99 €
Räume
Räume
von: Susanne Rau
EPUB ebook
16,99 €
Der Holocaust
Der Holocaust
von: Margaretha Franziska Bauer, Ann-Kathrin Pollmann, Raphael Rauch, Katharina Rauschenberger, Jasmin Söhner, Agnieszka W. Wierzcholska, Jörg Osterloh, Frank Görlich, Anja Horstmann, Christine Kausch, Andrea Kirchner, Niklas Krawinkel, Birte Meinschien, Julia Menzel
EPUB ebook
26,99 €