Details

Theorie in der Geschichtswissenschaft


Theorie in der Geschichtswissenschaft

Einblicke in die Praxis des historischen Forschens
Eigene und fremde Welten, Band 7 1. Aufl.

von: Jörg Baberowski, Michael Brauer, Rüdiger Graf, Jens Hacke, Damien Kempf, Per Leo, Jan-Friedrich Mißfelder, Daniel Morat, Philipp Müller, Matthias Pohlig

24,99 €

Verlag: Campus Verlag
Format: EPUB
Veröffentl.: 11.08.2008
ISBN/EAN: 9783593404646
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 220

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Welche Rolle spielt die Theorie in der Geschichtswissenschaft und was machen Historiker, wenn sie vorgeben, eine Theorie anzuwenden? An unterschiedlichen Beispielen aus der Praxis des historischen Forschens werden diese Fragen durchgespielt. Die Beispiele reichen von hermeneutischen und diskursanalytischen Theorien über die Textphilologie bis hin zur Ideen- und Begriffsgeschichte.
Einleitung: Was bedeutet Theorie für die Praxis des Historikers?
Matthias Pohlig und Jens Hacke

Geschmack und Urteilskraft. Historiker und die Theorie
Matthias Pohlig

Braucht man für das Verstehen eine Theorie? Bekenntnisse eines Neohermeneutikers
Daniel Morat

Der mittelalterliche Text zwischen Theorie und Praxis
Damien Kempf

Der Historiker, der Text und die Theorien: Ein Werkstattbericht über die Erforschung des "Heidentums"
Michael Brauer

Gibt es eine historische Wirklichkeit und wie können Historiker von ihr erzählen? Überlegungen zum Verhältnis von Geschichte und Ethnologie
Jörg Baberowski

Was macht die Theorie in der Geschichte? "Praxeologie" als Anwendung des "gesunden Menschenverstandes"
Rüdiger Graf

Das Individuelle und das Allgemeine. "Theorie" in der Tradition des geschichtswissenschaftlichen Methodenstreits
Philipp Müller

Politische Ideengeschichte und die Ideologien des 20. Jahrhunderts. Im Spannungsfeld historischer und politiktheoretisch geleiteter Absichten
Jens Hacke

Am Erwartungshorizont der Begriffsgeschichte. Reinhart Koselleck und die ungeschriebenen Grundbegriffe der Bundesrepublik
Stephan Schlak

Endlich Klartext. Medientheorie und Geschichte
Jan-Friedrich Mißfelder

Zehn Jahre theorieabhängig. Ein Erfahrungsbericht
Per Leo

Autoren
Eigene und fremde Welten
Matthias Pohlig arbeitet als wissenschaftlicher Assistent am Institut für Geschichtswissenschaften an der HU Berlin, Jens Hacke ist dort wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialwissenschaften.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Geteilte Ordnungen
Geteilte Ordnungen
von: Michael Riekenberg
EPUB ebook
26,99 €
Räume
Räume
von: Susanne Rau
EPUB ebook
16,99 €
Der Holocaust
Der Holocaust
von: Margaretha Franziska Bauer, Ann-Kathrin Pollmann, Raphael Rauch, Katharina Rauschenberger, Jasmin Söhner, Agnieszka W. Wierzcholska, Jörg Osterloh, Frank Görlich, Anja Horstmann, Christine Kausch, Andrea Kirchner, Niklas Krawinkel, Birte Meinschien, Julia Menzel
EPUB ebook
26,99 €