Bettina Heiniger & Ralph Dietmar Stief

Seth
Liebeskraft

Ihr seid nicht allein!

Smaragd Verlag

Widmung

Wir widmen dieses Buch unseren eigenen Kindern und im Besonderen allen sogenannten Neuen Kindern dieser Welt.

Wir wissen um ihre Verantwortung und wünschen ihnen, dass sie zu einem neuen Bewusstsein in einer neuen Leichtigkeit beitragen werden.

Inhalt

Vorwort von Jane Roberts

Vorwort von Seth

Liebeskraft

Die Sprache und die Liebe

Manipulation

Verantwortung und Authentisch-Sein

Sexualität

Homosexualität

Heterosexuelle Beziehungen

Glücksgefühle

Licht und Dunkelheit

Depressionen

Der Übergang

Freunde

Die Beziehung zu deinen Mitmenschen

Ausbruch aus Beziehungen

Die neue Beziehung

Freiheit

Die Familie

Veränderungen

Eure Kinder

Eure „Spiel-Regeln“

Schulzeit

Lehrer sein

Jugendliche und Pubertät

Bring dich ein

Religion

Neue Religion

Religion und Weltpolitik

Wirtschaftstraum - Wirtschaftsbaum

Wirtschaftskrise

Die Erde

Eure Namen spiegeln eure Individualität

Die Brücke

Eure alte Macht zerfällt

Du bist nicht allein

Seht das Ganze

Danke

Liebeskraft

Anhang mit Tobias, Saint Germain, Kuthumi, Kryon

Über die Autoren

Vorwort von Jane Roberts

Hallo! Ja, ich bin es, Jane, die die Durchsagen der Wesenheit Seth vor vielen Jahren erhielt. Damals überbrachte ich die ersten Übermittlungen, worüber ich mich sehr freute, aber auch meine Leiden mit einbezog. Ich nahm diese wunderbare Persönlichkeit, meinen lieben Freund Seth, wahr. In dieser Zeit, in der ich auf der Erde inkarniert war, war so etwas noch ganz neu, ganz frisch. Nur wenige Menschen glaubten daran, dass es Übermittlungen aus dem Universum gibt, das ihr selbst seid und verkörpert.

Ihr seid stark verbunden mit diesem Universum und mit eurem Sein, das ihr auf der Erde lebt, und ich möchte euch daran erinnern, dass auch von euch noch ein Teil dort vorhanden ist.

Ich hatte die größte Mühe, diesen neuen Zugang, dieses neue Wissen, von meinem wunderbaren Mann aufschreiben zu lassen, der das alles auf die Reihe brachte, obwohl er nicht wusste, wohin wir uns bewegen. Doch erschufen wir mit dem größten Mut, mit Zuversicht und Vertrauen ein großartiges Feld. Wir nahmen es entgegen mit dem innersten Wissen, das uns zu eigen war, um es auszudrücken, aufzuschreiben und an euch weiterzugeben. Lest einmal diese Bücher, die damals entstanden sind und euch alles an Wissen präsentiert haben, das heute da ist. Ich möchte mich jetzt nicht hochloben, sondern euch den Impuls geben, euch daran zu erinnern, dass es schon vor 30 Jahren da war.

Ich freue mich umso mehr, dass ich den Mut hatte, dieses, für die damalige Zeit große Kunstwerk in die Welt zu setzen und euch zu übermitteln. Es gab viele Menschen, die es bewusst aufnahmen und glücklich dabei waren. Es gab aber auch Menschen, die mich als Spinnerin, als nicht wahrnehmenden Menschen des Seins, abstempelten. Und dort möchte ich DICH jetzt abholen – dich als noch nicht umfassend wahrnehmenden Menschen des Seins.

In diesem Buch, das Bettina und Ralph mit Seth geschrieben haben, geht es um das wahrnehmende Selbst des Seins. Versteht ihr jetzt meine Botschaft, die ich damals mitteilen wollte und die hier noch einmal aufgerollt wird, und dies in aller Präsenz und in jedem Detail? In jedem Detail, ich spreche es noch einmal aus, möchten sie es euch vermitteln und aufzeigen. Was DU daraus machst, liegt an dir. Ich, Jane, habe mich verabschiedet von diesem Thema und dieser Erde, weil es nicht mehr mein Thema ist. Ich war die Botschafterin des Neuen, was auf euch zukommt. Viele Menschen haben es wahrgenommen. Und ich komme noch einmal mit größter Dankbarkeit und einem großen Glücksgefühl zurück, um mein Werk fühlen, annehmen und in großer Liebe zu mir und zu euch Menschen aufnehmen und wahrnehmen zu können. Ich bin in tiefer und großer Verbundenheit mit Bettina und Ralph, die mein Werk, das ich begonnen habe, weiterführen und euch Erklärungen, die ich damals noch nicht hatte und euch daher nicht vermitteln konnte, präsentieren.

Meinen allergrößten Dank und meine Liebe möchte ich den Menschen aussprechen, die diese Zeilen lesen, zuhören und die neuen Botschaften wahrnehmen.

Ich liebe euch alle, jeden Einzelnen, und ich wünsche mir nichts sehnlicher, dass DU und jeder Einzelne in den Spiegel schaut und das Spiegelbild, das er sieht, auch liebt, dass du DEINE Liebe in dir erkennst, DEINE Liebe fühlst und wahrnimmst – in der Unschuld dessen, was in deinem bisherigen Leben geschehen ist.

Schau in den Spiegel und liebe dein Angesicht!

Jane

Vorwort von Seth

Die größte Kraft, die jedem Menschen zu eigen ist, ist die Kraft der wahren Liebe. Sie ist das Stärkste, was es gibt. Sie ist stärker als Macht und das, was ihr jeden Tag erlebt: Angst, Freude, Zufriedenheit und Unzufriedenheit. Alle diese Dinge werden von der Liebe überstrahlt.

Diese Kraft steht euch allen zur Verfügung, wenn ihr sie wählt. Liebe stellt keine Bedingungen an eure Mitmenschen, manipuliert, beherrscht und besitzt sie nicht.

Ihr benutzt so viele Werkzeuge und habt eure Mechanismen, euer Leben zu gestalten. Ihr denkt, dass diese notwendig sind zum Überleben, um Freude zu empfinden, Liebe zu erfahren, Anerkennung zu bekommen und für das Gefühl, euch selbst wert zu sein. Das diente euch lange und hatte auch seine Gültigkeit, um euer Leben zu erfahren und diese Erfahrungen mit eurem Leben zu verbinden. Doch jetzt hat all dies keine Entwicklungsperspektive mehr. Die Entwicklungen auf der bisherigen Ebene gehen dem Ende entgegen. Sie werden in Zukunft nicht mehr wie bisher Früchte tragen und das Gewünschte hervorbringen. Das spürt ihr selbst.

Es führt kein Weg daran vorbei, wieder eure wahre Essenz zu erkennen und wahrzunehmen. Diese Essenz beinhaltet das neue Werkzeug für euer zukünftiges Leben. Bei der Liebeskraft geht es um die Fähigkeit, wahre Liebe zum Ausdruck zu bringen, zu fühlen und in den Alltag zu integrieren. Sei es für eure Familie, eure Freunde, eure Mitarbeiter oder eure Arbeit, die ihr verrichtet. Die Liebe wirkt im Kleinsten, wirkt bis ins kleinste Detail. Durch jede Handlung und jeden Gedanken, die in dieser Liebe zum Ausdruck kommen, setzt ihr wunderschöne Samen für das Schönste, Größte und Erfüllendste in jeder Beziehung. Um in dieser Liebeskraft wieder anzukommen, ihrer wieder bewusst zu sein, benötigt es gewisse Erkenntnisse der Zusammenhänge. Wir werden hier etliche Zusammenhänge über die Themen, die euch momentan sehr stark herausfordern, aufgreifen und uns damit intensiv befassen.

Da wir alle miteinander verbunden sind, werden wir eure Fragen mit einfließen lassen und sie neben anderen wichtigen Grundlagen beantworten.

Ich spreche in der Wir-Form, weil ihr eure Anfragen nicht nur geistig an mich stellen, sondern auch den beiden Mitwirkenden dieses Werks, Bettina und Ralph, in anderer Form zukommen lassen könnt.

Herzlichst,

euer Seth

Liebeskraft

Ich liebe dieses Wort und habe es für dieses Buch gewählt, weil es wirklich das „Ganze“ beinhaltet. Die allergrößte Kraft, die jeder Mensch in sich trägt, sichtbar oder unsichtbar – die Liebe. Sie hat die größte Kraft, die es in einem Dasein, in einem Selbstausdruck gibt. Die Liebe ist alles, und sie versetzt Berge, wie ihr wisst. Für die Liebe sind Millionen von Möglichkeiten an Ressourcen in euch vorhanden. Seid euch dessen bewusst, dann fühlt ihr sie auch.

Die Liebe beflügelt euer Herz und findet sich in euch. Die Liebe, die in euch steckt, die ihr wirklich seid, ist die größte Kraft, der größte Antrieb für Situationen in zwischenmenschlichen Beziehungen. Sie ist auch in der Arbeit sowie in der Politik enthalten und führt zu gewünschten Veränderungen. Die Liebe in euch, die ihr seid, ausstrahlt und mit einbringt – sei es die Liebe zu einem Menschen, zu einem Projekt, zu einem Vorhaben oder die Liebe zu Tieren – ist das Größte und Schönste, was es an Erfüllung gibt.

Ihr seid auf der Suche danach. Wenn ihr die Liebe in und zu euch entdeckt habt, ist sie immer da.

Liebeskraft!

Die Sprache und die Liebe

Wir versuchen, so gut es geht, die menschliche Sprache zu benutzen, um über die Liebe zu sprechen. Jedoch kann sie nur einen kleinen Teil dessen, was die Liebe wirklich beinhaltet, ausdrücken. Somit schlagen wir jedem Leser vor, in die Gefühle zu gehen. Verbindet die geschriebenen Worte möglichst mit den Gefühlen, fühlt sie in ihrer Essenz. In dem Moment, in dem ihr die gelesenen Worte fühlt, werden sie ein Teil von euch. Sie sind dann nicht mehr nur gelesenes Wissen, sondern werden zur eigenen Gewissheit.

Diese Gewissheit bringt euch wieder in die eigene Ruhe und Liebe, die fortan immer präsent sein werden. Sie bringt Veränderungen nicht nur in euch und im täglichen Leben, sondern auch Veränderungen, die in euer ganzes Umfeld fließen und sich ausdehnen.

Könnt ihr euch diese wundersame Schwingung, die sich kollektiv ausbreitet, vorstellen? Ihr alle wollt eine „bessere“, schönere und liebevollere Welt. Das ist aber nur möglich, wenn ihr eure Liebe wieder in euch entdeckt, euch selbst liebt und die Liebe erwartungslos in euer Umfeld einströmen lasst. Liebevolle Gedanken allein reichen nicht aus, um die Liebesschwingung auf der Erde zu erhöhen. Gedanken verblassen in dem Moment, in dem der Gedanke zum nächsten überspringt. Liebe für sich zu fühlen und auszustrahlen, verblasst niemals. Es schwingt unendlich, unendlich, unendlich…

Nur Liebe zu denken, dient dem Ego. Es ist nur äußerlich, so, wie ihr in den Spiegel schaut und nur euer Äußeres wahrnehmt. Da ist aber noch etwas vorhanden, das ihr im Spiegel nicht seht.

Dieses unsichtbare Innere ist ständig in Bewegung, kreiert und gebiert sich immer wieder neu durch eure Gefühle und Empfindungen. Das Äußere bleibt über längere Zeit gewissermaßen gleich. Diese inneren Empfindungen und Gefühle zu beleuchten, ist unabdingbar für weitere Entwicklungen. Mit diesen Aspekten werden wir uns nun befassen.

✰✰✰

Manipulation

Manipulation ist eines der größten Machtthemen und überall anzutreffen. In der Geschäftswelt erkennt ihr dieses Muster sehr schnell. Doch wenn es um eure eigenen Themen geht, erkennt ihr es oft weniger gut. Vieles wird unter Liebe verpackt, beinhaltet jedoch unbewusst Manipulationstaktiken.

Schon als Kind wurde euch gezeigt, wie das Leben „scheinbar“ funktioniert. Unbewusst haben euch eure Eltern dieses Spiel zum Überleben beigebracht, immer unter dem Aspekt der Liebe, es gut zu meinen und das Beste für euch zu wollen. Doch bei vielen wurde dadurch die Persönlichkeit manipulativ verändert.

Was ihr bei den Eltern noch erkennen könnt, wird schon schwieriger, wenn es um eure eigene Partnerschaft geht. Es gehen momentan so viele Beziehungen auseinander, weil die eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund rücken und nicht mehr manipuliert werden wollen. Ihr rebelliert und findet dadurch wieder den Weg zu eurem Selbst.

Manipulation gab es schon immer, aber nicht in dieser versteckten Form wie heute. In eurem Beruf seid ihr teilweise Roboter geworden, weil die eigene Kreativität nicht mehr eingebracht werden kann. Ich möchte das nicht generalisieren, doch bei vielen ist es so. Ihr werdet manipuliert, etwas so und so zu verrichten, und seid eingeschränkt. Ihr seid manipuliert, euch der Gesellschaftsform anzupassen und euch entsprechend zu benehmen, wie es sich „gehört“. Ihr schaut euch Filme an, die euch wiederum etwas vorgaukeln, und seid manipuliert. Ihr lest Zeitungen mit Botschaften, die euer Denken, eure Gefühle, euer Sein manipulieren. Das ist zu viel für euch geworden.

Darum wird vor allem in Beziehungen, dort, wo man sein wahres Sein leben kann, dieses Spiel nicht mehr mitgespielt. Es ist der Beginn einer Entwicklung, die sich dann auch in die Öffentlichkeit trägt. Eine Beziehung mit sich selbst zu haben lässt keine Manipulationen mehr zu und führt diese auch nicht mehr aus. Wenn ihr das erkannt und in euer Leben integriert habt, wird sich auch das Umfeld verändern. Löst diese manipulativen Abhängigkeiten und freut euch darüber.

Ihr habt euch unbewusst die ganze Zeit von den Manipulationstechniken genährt und daran erfreut, um euch wertvoll zu fühlen. Jetzt spürt ihr, dass es euch nicht mehr erfüllt und es nur ein momentanes Wohlgefühl ist, euer Ego damit zu füttern. Ja, ihr habt euch die ganze Zeit davon ernährt, euch wohl und sicher gefühlt und spürt jetzt, dass es noch etwas anderes gibt.

Die Manipulationstechnik spielt sich immer nur im Außen ab. Ich spreche von Technik, weil es eine Art Akt ist, wie ihr das Leben handhabt und gehandhabt haben wollt. Daraus auszusteigen wirbelt euch total auf, weil es darum geht, das Gewohnte zu verlassen, das bisher passend war und funktionierte.

Auf einmal aber fühlt ihr, es funktioniert nicht mehr, es erfüllt euch nicht mehr. Darin sind bereits eure Fragen zum Weltgeschehen enthalten. Ihr hinterfragt, was in der Wirtschaft abläuft, wie die Wirtschaft euch manipuliert, euch etwas suggeriert und euch zu eigen machen möchte. Lange Zeit habt ihr darauf gebaut, es als richtig und wichtig angenommen, dort mitzumachen, das Spiel mitzuspielen, um euch in Sicherheit zu wähnen. Doch jetzt ist Aufbruchstimmung, und einige von euch, noch ein kleiner Prozentsatz, fühlt, dass das Ganze nicht mehr stimmig ist.

Fühlt einmal in euch hinein, im Kleinen, in eurem Umfeld, wo ihr diese Sicherheit und Abhängigkeit, dieses Besitzen-Wollen noch lebt. Das ganze System kann sich nur durch jeden Einzelnen verändern, der es erkennt und seinen eigenen Weg in die Unabhängigkeit einschlägt.

Die Menschen sind eingebunden in ihre Arbeitsweise, in ihre Tätigkeit, die sie verrichten, und ergeben sich dieser Manipulation des erfüllen Müssens. Sie überlegen sich weniger, dass das Gremium, in dem sie arbeiten, abhängig ist von den Mitarbeitern und deren Arbeit. Die Systeme geben ihnen gewisse Vorstellungen vor, was sie erfüllen müssen, und das ist wieder Manipulation.

Es gibt schon Dinge, die dem Thema und dem Zweck dienen, aber es dient nicht mehr, dieses Alte im Ganzen weiterzuverfolgen, es hat keinen Bestand mehr. Altbewährtes macht schon Sinn und hat noch eine gewisse Gültigkeit, doch nur begrenzt. Einige Anteile an alten Werten können nicht mehr überleben, wenn nicht die eigenen Gedanken darin einfließen können.

Jeder Einzelne hat den Wunsch, die totale Freude und Erfüllung in jedem Moment zu erleben. Das ist auch das, was es anzustreben gilt und was auf euch wartet. Es kann nur gelingen, wenn ihr euren Alltag, euer Gewohntes, nicht zum Nonplusultra macht. Steht zu euch, hinterfragt die üblichen Konventionen und bringt mit Mitgefühl eure neuen Ideen ein. Glaubt nicht, dass eure Ideen auf unfruchtbaren Boden stoßen. Habt den Mut, euch zu verwirklichen, auch zum Wohl aller.

Wenn ich in hier etwas deutlich werde, soll das nur der Aufdeckung dienen und euch fordern. Es sind Feststellungen, die wachrütteln wollen, versteht es bitte nicht als Anklage gegen euch persönlich. Es steht mir nicht zu, über euch zu urteilen. Ich beschreibe nur den momentanen Entwicklungsstand auf der Erde, wie er sich im Kleinen und im Großen darstellt. Das kann für euch manchmal etwas heftig wirken. Alles immer nur in Licht und rosarote Wolken zu hüllen, ist nicht hilfreich. Deshalb spreche ich die Zusammenhänge klar in der Du-Form aus, um erst einmal grundsätzlich jeden anzusprechen. Ihr fühlt dann, wo etwas bei euch anklingt.

Das System, das ihr euch aufgebaut habt, funktioniert nicht mehr. Es braucht den Mut jedes Einzelnen, seine Kreativität und seine Identität mit einzubringen. Nur das kann zu wahrer Fülle und Gleichberechtigung führen. Authentisch sein bedeutet, den Mut zu haben, für sich einzustehen und sein Selbst im Leben zum Ausdruck zu bringen. Dadurch erlebt die Gesellschaft eine Erweiterung und bleibt nicht in alten Normen und Formen begrenzt, die sich nicht mehr stimmig anfühlen.

Liebe ist, authentisch zu sein mit sich selbst, sich diese Liebe zu schenken und die eigenen Gefühle anzuerkennen. Beziehungen im Geschäftsbereich scheitern daran, das es „Untergebene“ gibt, die sich anpassen und Wünsche erfüllen.

Die Liebe ist nicht nur ein zwischenmenschliches Thema, das sich zwischen zwei Menschen abspielt. Die Liebe ist in jeder Handlung, in jeder Begegnung. Wahre Liebe ist die totale Präsenz, die in sämtlichen Handlungen fühlbar ist.

Gerade die Menschen, die ihr am meisten liebt, eure Kinder und die Nahestehenden, manipuliert ihr, ohne es zu wissen, in hohem Maße, um euch ihrer Liebe gewiss zu werden und ihre Liebe zu euch zu erhalten. Ihr regt euch auf über die Welt und beklagt, was die Wirtschaft macht, die Banken machen und alles Mögliche, doch ihr selbst manipuliert euch und die eigene Familie.

Ihr liebt eure Kinder über alles, und ihr wollt alles geben, aber es ist nicht wirkliche Liebe. Ihr wollt eure Kinder zum Gehorsam erziehen, zur Anpassung, zum Überleben. Doch wahre Liebe ist, den Kindern gegenüber Freiheit und Respekt zu gewährleisten.

Viele von euch bringen dieses Einfühlungsvermögen schon auf, weil bereits viele „Neue Kinder“ inkarniert sind und ihr durch sie herausgefordert werdet. Die Kinder reagieren nicht mehr auf das Alte, sie gehen nicht mehr darauf ein.

Es ist eure Herausforderung, und trotzdem versucht ihr, die Kinder immer wieder zurechtzubiegen und sucht dazu Weisheiten in Büchern und anderen Medien. Ihr hört nicht auf euer Herz und auf eure wirkliche Liebe, die euch die Antwort geben kann. Ja, die wirkliche Liebe ist hier gefragt. Die Bücher und all das „vermeintliche Wissen“ sind nur Erklärungen für den Verstand. Das reicht aber nicht aus. Fühlt einmal in euer Kind hinein.

Mit euren Erziehungsmethoden manipuliert ihr eure Kinder und seid zugleich abhängig von ihnen. Sie aber spiegeln nicht diese Abhängigkeit und wollen euch nicht manipulieren. Ihr seid immer wieder in Konfrontation damit, euch selbst zu beweisen, dass eure altbewährten Werte euch die Sicherheit bieten, die gar keine Sicherheit mehr ist. Es geht um liebevolles Annehmen, ohne die Perspektive, was im Außen gefordert und dienlich ist, außer Acht zu lassen.

Gültigkeit sollte nur noch haben, den Menschen in seinem Selbst zu bestärken, ihn in seiner Eigenart, in seiner Eigenschaft, wie er ist, anzunehmen und es ihm zu überlassen, was er daraus macht.

Die Sprache dient euch, das auszudrücken, was ihr wollt, und mit dem Ausdrücken drückt ihr dem Vis-à-vis leicht einen Stempel auf: Manipulation. Eure Sprache ist meistens an Bekanntes und Gelebtes gebunden, was wiederum die Forderung beinhaltet, euer Eigenes für richtig und wahr anzunehmen.

Die innersten Gefühle werden nicht oder kaum ausgesprochen. Es fehlt der Mut dazu. Dahinter steckt die Angst, euch über diese eure Gefühle SELBST mitzuteilen. Ihr wählt die gewohnte Sprache, die euch bisher gedient hat, um von euren Mitmenschen angenommen zu werden. Doch eure wirkliche Sprache der inneren Gefühle sprecht ihr nicht aus, aus Angst davor, nicht akzeptiert zu werden.

Das ist ein ewiges Rad, eine ewige Mühle, in der ihr euch im Kreise dreht. So viele Menschen wünschen sich doch für sich, Gefühle ausdrücken zu können und die innere Wahrheit zu sprechen. Es ist jedes Menschen innerster Wunsch, das zu tun. Doch nur wenige haben den Mut und die Bereitschaft, für sich selbst einzustehen.

Es wäre für alles sehr bereichernd, wenn ihr es schafft, euer Selbst, euer Sein, eure Gedanken, eure Gefühle preiszugeben und anderen als Bereicherung zur Verfügung zu stellen. Alles, was in bisheriger gewohnter Form ausgesprochen wird, unterstützt nur das alte Denken, die alte Sicherheit, die es gilt, loszulassen.

Es gibt viele Menschen, die vom Verstand her ein Programm übermitteln und damit die Zuhörenden programmieren. Es gibt jedoch keine allgemein gültige Wahrheit, und es ist an der Zeit, sich jedes Menschen Wahrheit anzuhören und nicht aufgesetzte ausgesprochene Wahrheiten zu übernehmen.

Um wie vieles wird eure Erde reicher und vielfältiger, wenn ihr eure Vielfalt an Ideenreichtum lebt und weitergebt. Die Erde ist ein Befruchtungsplanet, auf dem neues Leben entsteht. Seht sie nicht mehr in der Begrenztheit von Dogmatismen und Richtlinien, sondern erkennt die Vielfalt, die Üppigkeit eines jeden Lebewesens. Die Erde wird zu einem (in euren Vorstellungen) Paradies. Sie ist es bereits, aber sie wird noch zu einem ganz anderen Paradies, wenn ihr alles annehmt und die Vielfältigkeit zulasst und mitwirkt.

Es mag sich für euch im Moment unvorstellbar anhören, doch im Inneren fühlt ihr diese Sehnsucht danach. Es kommt aber nicht einfach von allein. Euer Mitwirken gehört unabdingbar dazu.

Vergesst die alten Vorstellungen von Propheten, Engeln, die das für euch bewirken. Sie können euch dabei unterstützen, aber es braucht eure Bereitschaft und eure Willenskraft, es auch umzusetzen. Die sogenannten Propheten und Engel sind in eurem Umfeld zu finden. Die Propheten spiegeln auch die Menschen, die euch eine Gültigkeit erklären, „was Sache ist“. Die Engel sind immer wieder diejenigen, die euch als guter Freund oder gute Freundin aus diesem Dilemma dann heraushelfen.

Ihr spielt dieses Spiel der Polarität hervorragend und beruhigt euch damit, am Leben teilzunehmen und aktuell zu sein. Lebt viel lieber den Propheten und den Engel in euch, ohne es zu bewerten, ohne es als Wichtigkeit und Gültigkeit zu empfinden. Propheten und Engel stecken in jedem Menschen. Es ist das Authentisch-Sein, für sich selbst einzustehen und sich selbst zu lieben.

Liebt auch die Anteile an euch, die euch weniger gefallen. Sie gehören ebenso mit in diesen Veränderungsprozess. Wenn ihr diese Anteile, die ihr selbst noch hinterfragt, annehmt und euch deswegen liebt, können sie keinen Menschen mehr manipulieren. Sie stoßen einfach auf Liebe und kommen nicht als Aggression oder Manipulation beim anderen Menschen an. Es ist absolutes Verständnis und Anteilnahme und dient als anschaubare Gleich-Gültigkeit des Abwägens.

Die Ausdrucksweise, die ihr wählt, beinhaltet die Ausstrahlung, die ihr seid. Verwechselt nicht, euer „Ego“, eure Wunschvorstellungen auszudrücken mit dem Ausdruck eurer Liebe und eures Herzens. Die Liebe und das Herz beinhalten euren inneren Wunsch, eure Sehnsucht, wie euer Leben sich gut anfühlen würde und gelebt werden möchte.

Lernt zu unterscheiden, was ihr aussprecht und was dabei eure eigenen Unzulänglichkeiten, Vorstellungen und Denkinhalte spiegelt. Erkennt, was ihr zum Ausdruck bringen möchtet. Lernt zu unterscheiden, was mit Liebe geprägt ist und eurem inneren Ausdruck von Sehnsucht und Glücklichsein entspricht.

Ein Wort, unbedacht ausgesprochen, kann zerstören und eure Ohnmacht darstellen.

Ein Wort, ausgesprochen in Liebe, wird sich ausdehnen und neue Freude erschaffen.

✰✰✰