Sarinah Aurelia

Seelenverträge
Band 8

Die allumfassende Liebe verleiht Flügel

Sarinah Aurelia

Seelenverträge
Band 8

Die allumfassende Liebe verleiht Flügel

Smaragd Verlag

Über die Autorin

Sarinah Aurelia gab 2008 ihren Beruf auf, um mit ganzer Kraft für das Licht zu wirken. Es entstand ein lebhafter, lichtvoller und liebevoller Kontakt zu der Galaktischen Föderation des Lichts, den Erzengeln und geistigen Mentoren. Die Durchsagen bieten die Möglichkeit, die Hände denjenigen entgegenzustrecken, die uns mit Sehnsucht dort erwarten, wo einst der Ausgangspunkt für unsere Reise auf die Erde war.

Inhalt

Das Gestern und das Heute

Wenn ihr morgens aufwacht, was macht ihr als Erstes?

Die einen greifen sofort zum Handy, andere zur Fernbedienung, wieder andere zur Zigarette.

Was hat das mit dem Aufstieg an sich zu tun? Ihr Lieben, es wird sich so vieles verändern, dass ihr euch zum heutigen Zeitpunkt noch gar nicht vorstellen könnt, dass auch in euch ein immenser Wandel stattfinden wird. Selbst die oben genannten Rituale, die wenig Beachtung finden bei denen, die sie ausführen, unterliegen einer Wandlung.

Warum wir in dieser Botschaft mit den Ritualen anfangen, hat einen Grund, denn es zeigt am besten, wie stark ihr auf die neuen Frequenzen reagiert.

Wir lieben eure menschlichen Angewohnheiten, vor allem die, die niemandem schaden und euch selbst in eine Art Sicherheit bringen.

Wir lieben es zu sehen, wie die Starken der Starken das wiederholen, was sie auch in früheren Inkarnationen schon getan haben, um sich in die Ruhe zu bringen.

Es gab zwar noch keine Handys, Fernbedienungen usw., doch wisst, dass es trotzdem Dinge im Alltag gibt, die euch mit früheren Leben viel mehr in Verbindung bringen, als ihr denkt.

Da sind zum Beispiel diejenigen, die morgens gerne kalt duschen, aus freien Stücken wohlgemerkt, und jene taten das auch in früheren Inkarnationen, allerdings oft aus dem Grund, weil es kein warmes Wasser gab. Doch was bringt sie dazu, im 21. Jahrhundert freiwillig kalt zu duschen?

Ja, richtig, alte Erinnerungen an frühere Lebensgewohnheiten. Diese Erinnerungen können euch aber auch dazu bringen, das zu verachten, was ihr gezwungen wart zu tun, damals, vor Hunderten von Jahren.

Was wir eigentlich damit sagen wollen ist, dass dieses Gewahrsein all eurer Leben in euch auftaucht, allerdings so sanft wie nur möglich, damit es euer System nicht sprengt.

Wahrlich, es gibt hier viel zu betrachten, und die Erinnerung an das, was IST, kehrt zurück. Doch das Erinnern hat längst angefangen, und es wird auf keinen Fall so sein, dass es euch auf einmal gegeben wird, sonst würdet ihr verrückt werden.

Eure Engel, Aufgestiegenen Meister, Feen, Geistführer und Mentoren sorgen liebevoll dafür, dass ihr langsam wieder das erhaltet, was euch mit all dem ausstatten wird, damit ihr dann in der Lage seid, selbst zu erschaffen, was ihr braucht, zum Wohl aller!

Wobei eure Mentoren erst einmal alle Reminiszenzen aus früheren Leben von euch fernhalten, die euch gefährlich werden könnten, weil die Erinnerungen an frühere Inkarnationen das Körper-, Geist- und Seelensystem überlasten würden. Denn tief in euch gibt es etwas, das in tiefe Resonanz gehen könnte mit all den dramatischen Ablebensarten, die euch in euren früheren Leben widerfahren sind.

Nun, auch hier wird es ein volles Gewahrsein geben, allerdings erst, wenn ihr in der Heilung seid, denn vorher könnte es euch so bedrücken, dass ihr nicht Herr eurer Sinne wärt, um es in eurem Sprachgebrauch auszudrücken.

Bedenkt bitte, dass es auch Inkarnationen gegeben haben mag, die dazu dienten, euer Karma zu tilgen oder das dunkelste Selbst kennenzulernen.

Sollte es also Freunde geben, die euch unglaublich ans Herz gewachsen sind, die viel für euch taten und umgekehrt genauso, dann wisst, dass oft diese Seelenfreunde zusammen beim Schöpfer um das irdische Gewand gebeten haben. Denn sie waren auch in früheren Leben dafür bekannt, dass sie für den anderen durchs Feuer gingen. Könnte es eine bessere Absicherung geben als den gemeinsamen Wiedereintritt ins Leben?!

Wie gut die Lebenspläne an sich abgesichert sind, haben wir euch schon erzählt, doch wusstet ihr, dass ihr euch nicht nur nach allen Seiten abgesichert habt, sondern auch mit all den Fähigkeiten geboren wurdet, die ihr an den Erzengeln so bewundert?

Ja, das volle Gewahrsein ist etwas, das euch sehr bald mit jenen in Berührung bringt, die ihr für immer verloren zu haben glaubtet, als ihr die Reise auf die Erde angetreten seid.

Damals, als die Dualität euch erst einmal verschluckte, und zwar so, dass ihr jegliche Erinnerung an die eigenen Fähigkeiten und die geistige Heimat verlort.

Grausam? Nein, durchaus nicht, denn das war eine Abmachung, der ihr zugestimmt habt, weil ihr wusstet, dass ihr erst zur Quelle zurückkehren wolltet, wenn ihr es selbst geschafft haben würdet, euch wieder dem Licht allen SEINS zuzuwenden.

Wenn ihr morgens die Augen aufmacht, sehen wir Wesen, die schon bei den ersten Handgriffen des Tages in der Lage sind, sich erst einmal zur eigenen Mitte zu bringen, wie immer das auch aussehen mag.

Wie sehr wir euch bewundern, wie sehr wir euch dafür ehren, dass ihr lange Zeit diesen Tarnmantel der Dualität ertragen habt, nicht weil ihr keine Wahl hattet, nein, eine Wahl hattet ihr durchaus, ihr habt diese Tarnung ertragen, weil ihr wusstet, dass der Zeitpunkt der Klarheit unweigerlich kommen wird.

Ihr wusstet innerlich, dass der Weg zurück zur Quelle euch all die Schwere von den Schultern nehmen wird, alles, was ihr die ganze Zeit auch für andere getragen habt.

Wahrlich, ein Dienst der Liebe, und diese Zeilen liest nun das Erdenwesen, das zu den Himmelsstürmern gehört, die Meisterseele, die damals ausgesandt wurde, weil der Schöpfer davon überzeugt war, dass durch dich, liebes Erdenkind, ein ganzer Tross lebendig zur Quelle zurückfinden wird.

✰✰✰

Du bist ein lebendiger Engel

Wo immer du gerade bist, wenn du diese Zeilen liest, wir möchten dir sagen: „Deine Wahl war goldrichtig, die Wahl des Pfades, der dich in das Goldene Zeitalter führt.“

Dass du auf diesem Lebensweg viel Schmerz erfahren hast, ist uns bewusst. Schmerz der scheinbaren Trennung vom Ursprung, damals, als du im Bauch deiner Mutter warst. Wobei dieses Hineingleiten in das Leben später oft mit Verzicht verbunden ist. Oder, besser gesagt, entweder mit selbst erzeugtem oder von außen auferlegtem Mangel. Erfahrungen eben, die es zu leben gilt, damit sie abgehakt werden können und man nicht immer wieder die gleichen Lebenssituationen durchleben muss.

Wir sehen alle deine Wunden, die dir das Leben geschlagen hat, und wir sehen, wie stark du bist. Welch ehrfürchtiges Raunen durch die Geistige Welt geht, wenn deine Aura nach jeder Reinigung umso mehr erstrahlt. Das, liebes Erdenkind, kannst du nur erahnen.

Doch nun werden wir uns hören, sehen, und unsere Hände werden sich wahrhaftig berühren.

So gleitet das Erdenschiff Gaia langsam und sanft, ohne zu trudeln, in die Himmelsgefilde hinein, begleitet von einer riesigen Schar von Lichtschiffen, die nicht nur beobachten, sondern auch helfend eingreifen, sollte das Erdenschiff in Gefahr geraten, abzudriften. Helfend stehen wir zur Seite und haben so manchen nuklearen Sprengsatz neutralisiert, sodass derjenige, der ihn zündete, seine Grenzen der Macht zu spüren bekam. Denn das Ziel der verkörperten Lichtwerdung der Erdenbewohner darf niemanden zerstören, schon gar nicht jene, die sich schon in Lemurien und Atlantis zerstörerisch eingemischt haben!

Nun, wir sind aber nicht hier, um uns in den Vordergrund zu stellen, sondern lenken die Scheinwerfer des Goldenen Zeitalters auf die wahren Helden, die gerade diese Zeilen lesen.

Welcher Schmerz war in euren Zellen, könnt ihr euch erinnern? Wie der Körper reagierte, wie schmerzvoll in der Vergangenheit der Lichtwerdungsprozess war?

Ja, in der Vergangenheit, denn mittlerweile solltet ihr die hereinströmenden göttlichen Energien sehr gut im Körper aufnehmen, ohne dass es bremst oder Teile eurer Zellen, Muskeln und Nerven sich verkrampfen oder schmerzen.

Ja, verkrampft, es hat wehgetan! Das geschah jedoch unbewusst, ihr konntet es nicht steuern. Ihr wart zwar zu dem Zeitpunkt schon in Verbindung mit dem Höheren Selbst, der goldene Engel jedoch wohnte noch nicht in eurem Körper. Und genau das ist jetzt der Fall: Das Höhere Selbst ist eingezogen in die lebendige Körperhülle, und so flutet das Licht von innen nach außen. Das wiederum dient dazu, innerlich zu leuchten, und so leuchtet euer Umfeld auch.

Wir sprechen die Vergangenheit an, damit ihr fühlt, wie sehr ihr euch zu Meistern gewandelt habt, wie erfolgreich euer Weg war, auch wenn es euch manchmal schwerfällt, das zu sehen. Verständlich, denn die Dinge im Körper und im Außen sind dermaßen in Bewegung, dass die Sicht auf das Wesentliche manchmal schwerfällt.

Wobei wir betonen möchten, dass die meisten irdischen Körper, die lebendig aufgestiegen sind, einer immensen Belastung ausgesetzt waren, ähnlich der Besteigung eines hohen Berges ohne Sauerstoffgerät, und immer in Gefahr, dass die Glieder, das Herz und das Gehirn versagen, weil die Luft zu dünn ist.

Eine Meisterleistung für dich und all jene, die reich an Lebensjahren sind, denn die „älteren Semester“, um es in eurem Sprachgebrauch zu sagen, diese Lichtträger waren oft jene, die gerade dann mit ihrer Lebenserfahrung punkten konnten, wenn für Jüngere der Steig zu steil und steinig schien.

Nicht selten aber geschah es, dass zum Beispiel einem älteren Menschen die Straße zu steil und steinig wurde, und so nahm dieses Wesen dann eine Abkürzung über den Tod, indem es den Körper verließ.

Eine Schar von Engel und Mentoren waren und sind an eurer Seite, damit auch alle in das Goldene Zeitalter einziehen können, die es in ihrem Lebensplan so verankert haben.

Mittlerweile ist diese Begleitung aus der Geistigen Welt sichtbar, ihr könnt uns in den Augen eurer Mitmenschen sehen. Dadurch ist es für euch leichter, die Dinge hinter den Dingen zu sehen, und so nehmen wir die Leser gerne weiter an die Hand und führen voller Liebe durch dieses Buch.

Die Seelenverträge sind dein persönlicher Begleiter, denn es scheint gerade so, als wären die Zeilen nur für dich geschrieben, für dich liebevoll energetisiert, und wir sagen dir: „Ja, so ist es.“ Es ist ein Geschenk aus dem Ursprung, dem Ort, wo deine Reise auf die Erde damals, vor vielen Jahrhunderten, angefangen hat.

Viele Inkarnationen liegen hinter dir, und viel Wissen hast du von all diesen Lebensreisen mitgenommen in die Epoche, in der du nun lebst.

Viel Wissen, Erinnerungen, Liebe und Weisheit und noch viel mehr waren bei deiner Geburt im Gepäck, weil du es so wolltest und wusstest, dass der Rucksack dadurch zwar schwer wird, jedoch unweigerlich nur das bei dir bleiben wird, was dir und anderen auch wirklich nutzt und guttut.

Du kamst mit einem reichen Erfahrungsschatz all deiner Leben, und als diese Erinnerungen anfingen, dein System zu überlasten, warst du gezwungen, die Dinge an die Oberfläche kommen zu lassen und alles, was zu sehr Last war, loszulassen.

Wahrlich, kein leichtes Unterfangen, denn das, was sich hier so leicht liest, hat sich im Alltag oft angefühlt wie tiefe Traurigkeit, Depression, Burn-out, Abschied oder sogar Sterben.

Immer dann, wenn ein Teil deiner Seele in die geistige Heimat reiste, um dort zu bleiben, immer dann kam auch ein Seelenanteil aus dem Ursprung zu dir zurück, was meistens einherging mit tief empfundener Liebe, aber auch dem Gefühl der Leere.

Der verkörperte Weg zurück ins Licht – wahrlich, kein leichtes Unterfangen, doch uns war von Anfang an klar, dass die Seele, die dieses Wesen bewohnt, niemals aufgeben würde, niemals…

So lange die Füße tragen oder, besser gesagt, so lange die göttliche Energiewelle trägt, weil du vertrauen kannst.

Auch wenn die vergangenen Jahre oft nicht leicht waren, möchten wir dir sagen, dass du in jedem Tal, das du durchschritten hast, Spuren im Sand hinterlassen hast, und diesen Spuren können wiederum andere Lichtträger folgen.

Wenn du zurücksiehst, wirst du erkennen, dass in besonders schweren Abschnitten die Engel und Mentoren, die um dich waren, den Dienst des Tragens übernommen haben, einfach so, bedingungslos, weil du so geliebt bist, wie du bist, weil wir dich immer schon geliebt haben – immer.

✰✰✰

Das Herz – Die innere Eintrittspforte in die Himmelsphären

Je höher die eigene Frequenz des Körpers, desto wichtiger ist das Herz. Wobei wir nicht sagen möchten, dass das Herz sonst unwichtig wäre. Nein, damit möchten wir ausdrücken, dass der verkörperte Lichtwerdungsprozess vom Herz – von innen – ausgeht und sich erst dann in der äußeren Realität – dem Körper – zeigt.

Wir wissen, wie sehr du dir wünschst, die heilenden Umwandlungen würden schneller vonstattengehen. Wir wissen, dass dir nach all den erlebten Erfahrungen die Geduld fehlt, sagen dir jedoch: „Vergiss nicht, liebe Erdenseele, du bist die Zeit!“

Abgesehen von einigen wichtigen Eckpunkten, die es gilt abzuwarten, weil es mit dem großen Außen zu tun hat, hast du vielfach die Möglichkeit, Veränderungen voranzutreiben. Du musst nur eins tun: auf das Gesetz der Resonanz achten und vertrauen. Vertraue dir und deinen Fähigkeiten! Wisse, dass du deine göttliche Macht die meiste Zeit deines Lebens unterschätzt hast.

Wie könnte es anders sein? Wärst du von Anfang an voll in deinem Gewahrsein gewesen, hätte die Gefahr bestanden, dass du abhebst, und so hätten dich wiederum andere Menschen oder alltägliche Gegebenheiten erden und auf den Boden der Tatsachen zurückbringen müssen.

Hattest du heftige Auseinandersetzungen mit anderen, die dich erschaudern ließen, weil es dich runterzog?

Nun, das hat zwei Gründe: Der eine ist, dass dein Sein viel zu stark in der Geistigen Welt war (Kopf im Himmel, Füße am Boden), was im Leib für einen Frequenzunterschied sorgt, der durchaus unangenehm sein kann, sodass du im Außen auf Leute triffst, die dafür sorgen, dass dein System erst einmal runterfährt, um dann wieder neu starten zu können. Um es banal zu sagen: Diese Leute erden dich! Wenn das physische System runterfährt, kann das durchaus sehr ermattend sein, daran erinnerst du dich sicher.

Der zweite Grund für Begegnungen, die im ersten Moment nicht besonders erfreulich sind, ist dein Licht. Ja, richtig gelesen, dein Licht! Was beim Kontakt mit anderen Wesen bewirkt, dass dieses über Emotionen, Ausdruck, dem Sein – sie leben meistens sofort genau das – sofort das erlöst, was mit den jeweiligen Wahrhaftigkeits-Vibrationen noch nicht übereinstimmt. So kann es sein, dass diejenigen sofort in alte Verhaltensmuster gehen, sobald du sozusagen zur Tür hereinkommst.

Sicher erinnerst du dich, solches erlebt zu haben, und sicher gab es Zeiten, in denen die Situationen, gerade wenn es sich um Familie, Freunde oder gar Vorgesetzte handelte, für dich unangenehm waren, weil auch du unweigerlich Resonanz spürtest.

Spiegelungen können heilen, wahrhaftig erhebend sein, doch meistens sind Spiegelungen – vor allem die der unangenehmen Sorte – erst einmal anstrengend. Oder sollen wir besser sagen: waren anstrengend? Denn mittlerweile seid ihr zu Beobachtern geworden, ihr habt gelernt, die Dinge, die im Inneren wehtun, zu hinterfragen; ihr habt gelernt, dass es keine Zufälle gibt, keine Fehler, Schuld oder Sühne auf Erden.

Wahrlich, nicht leicht, dieser Seelenaufstieg, doch sehr wirkungsvoll – sowohl für dich, als auch für deine Seelenfamilie.

Wir danken dir für dein Sein, du Erdenengel, wir segnen dich, wir lieben dich, wir ehren dich.

✰✰✰

Das Läuterungsfeuer

Der lebendige Eintritt in die Himmelreiche wird oft als Läuterungsweg empfunden, was verständlich ist, denn wenn sich ein höheres Dimensionstor auftut, ist es die Phase, in der extreme Reinigungsprogramme laufen – im Körper-, Geist- und Seelensystem.

Der Jesus-Effekt, so nannten wir es, als hätten sich viele Seelen schon vor ihrem Ankommen auf der Erde entschieden, diese Lebensphase der Läuterung, wenn auch abgemildert, ebenso zu erleben.

Wir sagen euch, das ist nur scheinbar so, denn wer verkörpert aufsteigen will, setzt sich automatisch auch dem Läuterungsfeuer aus. Was einfach heißt: Alles, was nicht dem höchsten Licht entspricht, muss aus dem Körpersystem weichen, und alles, was im Außen nicht der Wahrhaftigkeit entspricht, wird entweder umgewandelt, und falls das nicht möglich ist, von euch weggespült.

Diese Zeilen können nicht ausdrücken, was es für die Menschen bedeutet hat und noch immer bedeutet, das ist uns, euren geistigen Mentoren, sehr wohl bewusst. Transformation ging in der Vergangenheit einher mit Schmerz, Leid, dem Verlust der Liebe, dem Loslassen von Kindern, schmerzvollen Trennungen durch einen Todesfall und Arbeitsverlust.

Das sind nur einige Beispiele, und wir möchten betonen, dass Leid und Schmerz zwar immer ein Tor zum höheren Bewusstsein öffnen, dieses Vorausgehen und Durchschreiten der Täler euch jedoch zu wahren Helden macht. Auch wenn ihr zu dem Zeitpunkt möglicherweise noch nicht ahnt, wie wahr diese Worte sind.

So gibt es sicher Leser, für die diese ganzheitlichen Reinigungen Vergangenheit sind, und viele, die sich bei diesen Zeilen wiederfinden. Denn der Pfad zurück in die himmlischen Reiche ist zwar eine Kollektiv-Wanderung, doch jeder Mensch hat sein eigenes Tempo, und das ist auch gut so, denn wem würde es nutzen, wenn ihr zwar über allen Wolken schweben, aber dadurch unerreichbar für die werden würdet, die euch brauchen und lieben?

Wo wir bei der Liebe wären, denn auch in Sachen Partnerschaft und Beziehung war es so, als ob lang bestehende Partnerschaften immer wieder einer Prüfung unterzogen wären.

Wer aber ist verantwortlich für diese Prüfungen? Nun, das seid ihr selbst, denn ihr wisst nun allzu gut, dass in der Liebe Spiegelungen einsetzen können, und vor allem ist immer wieder eine Frequenzangleichung der Paare nötig. Wenn die Grundschwingung der Paare unterschiedlich ist, ist es sehr schwer, die Beziehung zu halten, denn es ist nicht mehr möglich, sein Licht zu dimmen, nur um den Partner nicht zu verlieren. Das wäre auch gefährlich, denn je niedriger die Schwingung eines Menschen, umso schwerer wird das Leben und umso anfälliger ist diese Person, was Krankheiten betrifft.

So wart ihr immer wieder konfrontiert mit dem Schmerz, weil ihr oft keine andere Wahl hattet, als gerade die loszulassen, die ihr am liebsten hattet. Wobei regelrechte Dramen entstehen konnten, wenn sich der Zeitrahmen der Trennung verzögerte, weil einer festhielt und der andere immer heftiger spiegelte, weil er weg wollte.

Dabei ging und geht es eigentlich nur darum, die Lebenspläne einzuhalten. Diese sind, wie ihr wisst, sehr gut ausgearbeitet, und so könnt ihr davon ausgehen, dass sogar der Wirkungskreis und die Kollegen vorher feststanden, von euch in Absprache mit der Seelenfamilie geplant. Wobei bei jedem Lebenspunkt, der abweicht von dem, was ihr vor der Inkarnation für die jeweilige Situation beabsichtigt habt, eine Art Warnsignal ertönt, und zwar vom jeweiligen Gegenüber.

Wenn das Signal nicht beachtet wird, kommt es zu Wiederholungen, und diese sind wahrlich schmerzhaft, denn es reflektieren oft gerade jene, die man liebt. Dieses Stupsen in die richtige Richtung tut zwar weh, doch es bringt euch unweigerlich dazu, den eigenen Erdenplan einzuhalten.

Hast du dich schon einmal gefragt, warum du all das auf dich genommen hast? Hast du dich schon einmal gefragt, wer da in dir wohnt, und warum dein Körper so ist, wie er ist?

So viele Fragen, und wir möchten dir gerne helfen, die Antworten auf deine inneren Fragen zu erhalten.

Gerne nehmen wir dich weiter an die Hand und führen dich sanft zu dem, was du schon immer gesucht hast. Wir tun unser Bestes, um dich mit den himmlischen Seelenaspekten zu verbinden, die dir nicht nur die volle innere Klarheit bringen, sondern auch ein Leben, das gesegnet ist mit allem, was du brauchst, um glücklich zu sein.

Unsere wahre Identität

Während der Kern der Menschheit lange Zeit in einem Dornröschenschlaf lag oder, besser gesagt, gehalten wurde von denen, die vorgaben, mächtig zu sein und das Sagen über euch zu haben. Während also viele Erdenbürger noch schliefen, was ihre wahre Identität anging und vor allem die Fähigkeiten, die sie besitzen und immer besaßen, hast du dich längst auf den Weg gemacht, um dich zu erfahren und auf bestimmte Fragen, die in dir waren, Antworten zu finden.

Wenig spektakulär, würdest du jetzt sagen? Oh, da sind wir aber anderer Meinung, denn wer selbst noch in irdischen Dingen verstrickt ist, um Geld zu verdienen, um leben zu können usw., der hat es umso schwerer. Denn so findet die „zweite Geburt“ deines wahren „Ichs“ geradezu im Vorübergehen statt. Die Lichtkörperprozesse setzen nach dem geistigen Erwachen ein, allein das könnte einen Aufgestiegenen Meister aus den Angeln heben. Du hast richtig gelesen, die Geistige Welt bewundert dich für diesen Husarenritt, das ist es wirklich, eine Gratwanderung, die ihresgleichen sucht.

Lichtkörperprozesse, du erinnerst dich? Welch einfaches Wort für diesen mächtigen Umwandlungsprozess, der unermesslich wichtig war, denn ohne diese Umwandlung könntest du jetzt das Leben auf dem Blauen Planeten nicht leben. Die hereinflutende göttliche Energie ist so hoch –, du hättest ohne diese Umwandlung die hohen Vibrationen nicht aushalten können.

Unsere Gesprächspartnerin Sarinah hat in dem Buch „Seelenverträge Band 4 und 5“ genau geschildert, wie diese Verpuppungsvorgänge im Körper waren.

Doch möchten wir anmerken, dass es nun darum geht, den irdischen Leib so feinstofflich wie möglich zu machen. Lichtkörperkrankheiten gehören der Vergangenheit an – das, was du jetzt spürst, wenn du dich nicht wohlfühlst, sind Höhensymptome, weil du deinen Lichtkörper physisch lebst und deine Zellen, dein Kern und die äußere Hülle immer feinstofflicher werden.

So feinstofflich und lichtdurchlässig wie die Form der Erzengel und derjenigen, die schon seit langer Zeit auf Lichtschiffen wirken und dort auf ihre Familien warten. Die galaktische Familie und die Lords des Lichts, die Lichtbewahrer, die lange Zeit auf der anderen Seite des Vorhangs ihren Dienst taten, bis zu dem Zeitpunkt, an dem sie sich euch vorstellen werden.

Wir sprechen absichtlich in der Vergangenheit, denn gewisse Dinge, wahrliche Events, sind zwar zum Zeitpunkt, an dem wir diese Zeilen durchgeben, noch nicht geschehen, doch sie sind womöglich Realität, wenn es für die Leserschaft öffentlich ist. Wobei Sarinah hundertprozentig vertrauen muss, denn es war uns sehr wichtig, diese Seelenverträge so zeitgemäß wie nur möglich zu halten. So schreibt sie also auch für die Zukunft (nicht nur für das Jetzt), in der sie sich zum Zeitpunkt unserer Gespräche befindet. Das ist zwar auch Thema, doch unsere Aufmerksamkeit gehört mehr denn je dem „Goldenen-Galaktischen Zeitalter“.

Aber was bedeutet es, im Galaktischen Zeitalter zu leben, und welche Fähigkeiten hast du? Wie ist es, mit der geistigen, galaktischen Familie, den Cousins aus der inneren Erde, wieder vereint zu sein? Dieses Kapitel, ihr lieben Erdenengel, müsst ihr leben, denn Worte reichen nicht aus, um zu beschreiben, wie wunderschön es ist, wieder mit euch vereint zu sein.

Der galaktische Mensch schwingt mit dem ganzen Sein im Gleichklang, mit dem, WAS IST! So gehören Hellfühligkeit, Hellhörigkeit und Telepathie genauso zu euren Fähigkeiten wie Telekinese, Teleportation, Materialisierung und Dematerialisierung.

Hellfühligkeit

Die Fähigkeit, Dinge im Voraus zu fühlen.

Hellhörigkeit

Die Fähigkeit, in sich hineinzuhören und zu empfangen.

Telepathie

Die lautlose Kommunikation über die Gedanken.

Telekinese

Die Fähigkeit, Objekte ohne physischen Kontakt – mental – mit der Kraft der Gedanken zu bewegen.

Teleportation

(Auch beamen genannt, von engl.: beam, „der Strahl“) bezeichnet man den Transport eines Gegenstandes (auch des menschlichen Körpers) von einem Ort zum Ort der Wahl.

Materialisierung

Das Unsichtbare sichtbar machen. Dinge, die man braucht, zu erschaffen, ohne sie zum Beispiel kaufen zu müssen.

Dematerialisierung

Im Allgemeinen bedeutet das, greifbare Dinge unsichtbar zu machen.

Der Leib hört auf zu altern und verjüngt sogar alle Zellen, und die, die geschädigt sind, regenerieren sich. So löst sich alles auf und wird gelöscht, was nicht den göttlichen Energien entspricht.

Das ist keine Zukunftsaussicht ihr Lieben, sondern längst in der Mitte des Geschehens. Wie sehr wir uns alle darauf freuen, den irdischen Teil der Familie in die Mitte all derer zu nehmen, die so sehnsüchtig auf euch warten.

Wie sehr wir uns freuen, wie sehr…

✰✰✰

Lichtträger gibt es wie Sand am Meer

Lichtträger ist jeder, der die heilenden Frequenzen annimmt, denn diese Vibrationen werden unweigerlich an andere weitergegeben.

Dieses Weitergeben der göttlichen Teilchen geschieht unbewusst, und so wurde der Wandel der Menschheit erreicht, denn wir sind viele, wir sind die Masse.

Lichtträger sind oft inkognito, denn sie halten sich dort auf, wo dringend goldene Umwandlung gebraucht wird, zum Beispiel in Finanzbehörden, politischen Ämtern, Krankenhäusern oder auch Familien.

„Die wahren Helden der Geschichte“, sagte einmal Erzengel Michael zu mir, „sind die, die sich in Berufen, Familien, Partnerschaften und an Orten aufgehalten haben, obwohl sie eigentlich längst von dort weg sein wollten.“

Das sind die wahren Helden der Geschichte, denn sie taten es für die bedingungslose Liebe, für ihre Nächsten, für ihre Liebsten. Um denen, die vom Engelreich nicht so gut erreicht werden konnten, weil diese Mitmenschen durch ihre Probleme eine niedrigere Eigenfrequenz hatten, die göttlichen Vibes zu bringen, einfach indem sie dablieben und ihr Licht an die alte Struktur und ihre Nächsten weitergaben.

Wie viel Kraft und auch Nerven, oft auch Gesundheit dieser Dienst gekostet hat, lässt sich durchaus erahnen.

Hast du dich gefragt, warum du eine lange Lebensspanne wie in Aufbruchstimmung warst und trotzdem nicht von deiner ungeliebten Arbeit wegkamst, oder warum du wie festgezurrt an deinem Partner und in deiner Familie warst? Hast du dir Vorwürfe gemacht, die Schuld bei dir gesucht?

Bitte nicht, denn der Dienst am Licht hat viele Gesichter, denn wer hätte sonst dort, wo du dich aufgehalten hast, eine Umwandlung bewirken können, wenn nicht du?

Wobei meistens die Lichtbringer so lange vor Ort waren, bis die lichtvollen Veränderungen eingetroffen waren, sodass es für dich erst dann möglich war zu gehen, als dein Dienst als Lichtkanal erfüllt war.

Dieses Gehen, also eine berufliche Veränderung, eine Veränderung in der Partnerschaft oder auch eine örtliche Veränderung, geschah dann meistens so abrupt, dass deine Mitmenschen oft nicht verstanden, warum du ausgerechnet jetzt gingst und du es plötzlich so eilig hattest.

Hals über Kopf, dieser Begriff ist sehr passend, denn als von deinen geistigen Mentoren der Fanfarenruf zum Aufbruch kam, konntest du endlich durchstarten, der Zeitpunkt war für dich ideal.

Wobei nicht deine geistigen Mentoren es waren, die dich dazu aufforderten, in bestimmten Lebenssituationen zu verweilen, sondern du selbst warst es. Allerdings waren es die lieben Freunde aus der Geistigen Welt, des wahren Zuhauses, die dich vorwärtsdrängten, wenn es für dich, deinen Aufstieg und deine Gesundheit zu gefährlich geworden wäre.

Der Aufbruch in das neue Leben vollzog sich dann meistens ganz leicht, weil der Wind dich von hinten vorantrieb.

Lange genug gewartet, wird sich hier mancher Leser denken, lange genug in Situationen verweilt, die scheinbar nur eins waren: ermüdend.

Wir, die geistigen Mentoren, möchten anmerken, dass es sich außerdem um gelebte Erfahrungen handelt, die sehr wichtig sind. Denn mit diesen könnt ihr wieder anderen helfen, und eure Erfahrungen, gerade die gelebten, sind sogar in der Akasha-Chronik gespeichert und jederzeit abrufbar, wenn ihr sie braucht. Dieses Speichern geschieht wie in einem Safe, um die Erkenntnisse zu sichern, die sehr wichtig sind, weil ihr unter anderem extra dafür inkarniert seid.

So sind die Lebensphasen jederzeit für euch abrufbar, in Text- und in Filmformat, das Archivierungsteam der Galaktischen Föderation des Lichts hat sie für euch in einer Art Akasha-Bibliothek gesichert. So könnt ihr jederzeit darauf zurückgreifen und denen helfen, die sich nun auf dem Pfad der Pilgerreise befinden, dort, wo ihr eure Reise einst gestartet habt.

✰✰✰

Die Liebe zu sich selbst verlieren und wie Lichtträger wirken

Lichtträger gibt es also wie Sand am Meer, diese Tatsache sollte den Zieleinlauf in das Goldene Zeitalter schützen. Das hat auch gut funktioniert, denn je höher die Zahl derer, die einfach so, ohne etwas dafür zu erwarten, als göttliche Verteilungs-Pipeline fungierten und es immer noch tun, desto schneller konnte Gaia aufsteigen und desto schneller wurde und wird die Menschheit vom Leid des Mangels erlöst.

Was ist der Unterschied zwischen einem Lichtarbeiter und einem Lichtträger?

Nun, es gibt keinen Unterschied, denn die einen stehen in der Öffentlichkeit, andere lieben eher den Hintergrund, sind sogar oft inkognito. So kann eine Hausfrau, die ein goldenes Herz hat und nicht einmal sonderlich spirituell ist, sehr wichtig sein für den Aufstieg der Masse.

Warum? Weil die göttliche Pipeline gerade von denen lebt, die den goldenen Strom dorthin leiten, wo er dringend gebraucht wird, wo jedoch die Menschen nicht von den öffentlich tätigen Lichtarbeitern erreicht werden können, weil sie es nicht möchten.

Es ist uns wichtig, dass ihr wisst, wie wichtig euer Wirken ist, auch wenn ihr womöglich gerade erst angefangen habt, bewusst zu werden, denn in Wahrheit arbeitet ihr schon euer ganzes Leben für das Kollektiv der Engel. So, wie es geplant war, so, wie du es vor deiner Geburt geplant hattest.

Sicher gibt es bei diesen Zeilen viele, die sich denken: Aber warum bloß sollte ich mir all die schwierigen, oft sogar tragischen Situationen selbst ausgesucht haben, das wäre ja, als ob ich mich selbst bestraft hätte?

Aber nein, es ging euch nicht um Wiedergutmachung oder Selbstbestrafung, sondern bei der Planung des Lebens war euch eins besonders wichtig: die Erfahrungen, die nur möglich sind, wenn man verkörpert ist. Um es einfach zu sagen: Wo spürt ihr am meisten, dass ihr verkörpert seid, dass ihr lebt? Ja, genau, wenn es wehtut, wenn das Körper-, Geist- und Seelensystem leidet.

So sind es also gerade die Erkenntnisse, die euch zu Ehrenbürgern der Geistigen Welt machen, die zu erlangen euch oft an den Rand eurer Kraft gebracht hat. Denn die Seele entwickelt sich durch die Erfahrung des Mangels weiter, was nur durch positive Lebensphasen nicht möglich gewesen wäre.

Außerdem, ihr Lieben, wäre euch das nicht zu langweilig gewesen? Wenn einem immer nur Gutes widerfährt, wenn das Leben so dahinplätschert, das Wasser immer gleichmäßig warm ist, der Weg nie steil, sondern immer eben, die Liebe nie heiß, dafür lau, immer dieselbe Berufstätigkeit, mit der man zwar zufrieden ist, aber nie ganz erfüllt? Keine Reibung, keine schmerzhaften Spiegelungen, wodurch ihr lernen könntet, sondern nur Positives? Wäre euch das nicht schon bei der Planung eures Lebens zu fad gewesen?

Gerade durch Reflektionen, die wehtun, lernt man sehr viel, denn diese sind es, die es euch ermöglichen, bewusste Wesen zu werden und das Gelernte zu speichern. Es ist sozusagen wie eingebrannt in euer System, um es dann wieder an jene weiterzugeben, die in ähnlichen Sackgassen stecken, wie ihr selbst es erlebt habt.

Wie ihr sicher wisst, fühlt sich eine Krisensituation oft an, als ob man gedeckelt wäre, denn man steckt in Ängsten, Sorgen, Stress, Krankheit, Schmerz oder auch so stark im Mangelbewusstsein fest, dass sich das Kronenchakra unbewusst schließt. So ist es für eure Engel nicht gerade einfach, euch zu erreichen.

Klar fließt weiter Heilung in euer Erdengefäß, doch die Engel würden euch gerne die Lösungen zuflüstern, aber auch dieses Zuflüstern kommt bei euch gedimmt an, da die Chakren bei emotionalem Stress ebenso reagieren wie das Kronenchakra: Sie verengen sich.

Was also tun beziehungsweise taten die zuständigen Engel? Sie suchten sich Lichtträger, die in eurer Nähe waren, und über sie kam entweder die Lösung, weil diese Lichtbewahrer sie an euch weitergaben, indem sie mit euch sprachen, oder aber der Strom der allumfassenden Liebe fand wieder den Weg in euer Sein, weil die Lichtbewahrer das an euch weitergaben, was ihr zu diesem Zeitpunkt von den Engeln nicht annehmen konntet.

Nun, wir wechseln von der Gegenwart in die Vergangenheit, und das hat einen Grund. Für viele, die diese Zeilen lesen, ist das tatsächlich abgehakt, für andere jedoch sind sie Gegenwart. Sie leben es gerade und sind von ihren geistigen Mentoren zu diesen Zeilen geführt worden.