cover

Annika Messing

Huppsi.jpg

WILLKOMMEN IM

Häkel-Wunderland

1. Auflage

ISBN 978-3-641-11782-5

© 2014 by Bassermann Inspiration, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH, 81673 München

Die schwedische Originalausgabe erschien erstmals 2010 bei Ordalaget Bokförlag unter dem Titel Välkommen till virkligheten

© 2010 by Ordalaget Bokförlag und Annika Messing

Text, Anleitungen, Illustrationen: Annika Messing

Fotografien: Annika Messing, außer: Abb. 1, 2, 3, 4 Sari Bohlin; Abb. 5, 6 Joel Berring; Abb. 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44, 45 Nina Varumo

Die Verwertung der Texte und Bilder, auch auszugsweise, ist ohne die Zustimmung des Verlags urheberrechtswidrig und strafbar. Dies gilt auch für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmung und für die Verarbeitung mit elektronischen Systemen.

Die Modelle in diesem Buch dürfen nur für den eigenen Bedarf nachgearbeitet werden. Jede Verwendung für kommerzielle Zwecke ist ohne Genehmigung der Designerin bzw. des Verlags nicht erlaubt.

Projektleitung dieser Ausgabe: Dr. Iris Hahner

Umschlaggestaltung: Atelier Versen, Bad Aibling

Übersetzung: SAW Communications, Mainz, Annika Herz

Redaktion und Producing: SAW Communications, Dr. Sabine A. Werner, Mainz

Herstellung: Sonja Storz

Die Informationen in diesem Buch sind vom Autor und Verlag sorgfältig erwogen und geprüft, dennoch kann eine Garantie nicht übernommen werden. Eine Haftung des Autors bzw. des Verlags und seiner Beauftragten für Personen-, Sach- und Vermögensschäden ist ausgeschlossen.

Inhaltsverzeichnis

15779.jpg

Vorwort

apa.ai

Affen

dinosaurie.ai

Dinosaurier

prinsessa_2.ai

Prinzessin

mysslok.ai

Ameisenbärchen

15729.jpg

Auto und Wohnwagen

rav.ai

Füchse

fika_2.ai

Kaffeeklatsch

tax.ai

Dackel

robot.ai

Roboter

gris.ai

Schwein

krokodil.ai

Krokodil

15660.jpg

Bär, Kaninchen und Pilze

ren.ai

Rentier

gullvad.ai

Niedliche Maulwürfe

15619.jpg

Schlange

virknael.ai

Häkelschule

S. 4

Schön, dass Sie häkeln wollen!

Anfangs waren es Deckchen und Topflappen, die ich so etwa mit 14 in der Schule häkelte; ich hatte Feuer gefangen. Nach etlichen Jahren Häkelpause eröffnete sich vor einigen Jahren dann eine ganz neue Welt für mich: Amigurumi – ein japanisches Wort für kleine, handgemachte Figuren. Im Internet fand ich Anleitungen und probierte einige aus, dann begann ich, eigene Figuren zu erfinden. Inzwischen habe ich hier ganze Tüten voller verschiedenartigster Gesellen.

Ich hoffe, dass Sie damit ähnlich viel Spaß haben wie ich. Sie haben seit der Schulzeit keine Häkelnadel mehr in der Hand gehabt? Lesen Sie die Häkelschule am Ende des Buches durch. Dort erfahren Sie, was Sie am Anfang benötigen, wie die Anleitungen zu lesen sind und wie die Maschen gehäkelt werden, die Sie für die Figuren in diesem Buch benötigen. Tatsächlich müssen Sie meistens nicht mehr als Luftmaschen und feste Maschen können. Haben Sie noch Garnreste im Haus? Dann ran an die Arbeit!

Viel Erfolg!

annika2.tif

S. 7
Apor_03.eps

Die Affen werden mit Nadelstärke 3,5 gearbeitet und sind 23 cm hoch. Für die Rippenstruktur der Shorts wird in die hintere Maschenschlinge gestochen.

BEIN 1

2 Lm in der Farbe des Körpers anschlagen.

R1: 6 fM in die 2. Lm ab der Nadel.

R2: 2 fM in jede fM (12).

R3–28: 12 fM. Während des Häkelns ausstopfen. Weiter in der Farbe der Shorts.

R29: 12 fM.

R30: In die hintere Maschenschlinge einstechen: 12 fM. Faden abschneiden und vernähen.

BEIN 2 UND OBERKÖRPER

R1–30: Wie das erste Bein, Faden jedoch nicht abschneiden, sondern beide Beine aneinanderlegen und in der folgenden Reihe beide umhäkeln, und zwar zuerst das eine, dann das andere Bein.

R31–37: In die hintere Maschenschlinge einstechen: 24 fM. Vor dem Wechsel zur Körperfarbe nach Runde 37 ein paar Maschen weiterhäkeln, damit der Farbübergang auf dem Affenrücken liegt.

R38: In die hintere Maschenschlinge einstechen: 24 fM.

R39–44: Wieder durch beide Maschenschlingen häkeln: 24 fM.

R45: *2 fM, 2 fM zus* 6-mal (18).

R46–47: 18 fM. Faden vernähen.

KOPF

2 Lm in der Farbe des Kopfes anschlagen.

R1: 6 fM in die 2. Lm ab der Nadel.

R2: 2 fM in jede fM (12).

R3: *1 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (18).

R4: *2 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (24).

R5: *3 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (30).

R6: *4 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (36).

R7–13: 36 fM.

R14: *4 fM, 2 fM zus* 6-mal (30).

R15: *3 fM, 2 fM zus* 6-mal (24).

R16: *2 fM, 2 fM zus* 6-mal (18). Faden abschneiden, ein Stück zum Vernähen stehen lassen. Kopf und Körper mit Füllwatte ausstopfen und am Hals zusammennähen.

ARM

2 Lm in der Farbe des Armes anschlagen.

R1: 6 fM in die 2. Lm ab der Nadel.

R2: *1 fM, 2 fM in die folg M* 3-mal (9).

R3–28: 9 fM. Die Hand mit einem Bausch Füllwatte ausstopfen, nachdem ein Stück gehäkelt ist; der übrige Arm bleibt ungefüllt. Faden abschneiden und den Arm annähen.

SCHWANZ

2 Lm in der Farbe des Schwanzes anschlagen.

R1: 5 fM in die 2. Lm ab der Nadel.

R2–25: 5 fM. Faden abschneiden. Schwanz annähen.

SCHNAUZE

2 Lm in der Farbe der Schnauze anschlagen.

R1: 6 fM in die 2. Lm ab der Nadel.

R2: 2 fM in jede fM (12).

R3: *1 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (18).

R4–5: 18 fM. Die Schnauze festnähen und vor dem Schließen ein wenig Füllwatte hineinstopfen.

OHR

2 Lm in der Farbe des Ohres anschlagen.

R1: 6 fM in die 2. Lm ab der Nadel.

R2: 2 fM in jede fM (12).

R3: *1 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (18).

R4–7: 18 fM. Faden abschneiden und das Ohr annähen. Augen und Mund aufsticken.

SCHAL

50 Lm häkeln. Fäden vernähen.

Apor_02.eps
Apor_01.eps

14036.jpg
Dino_01.eps

Die beiden Dinosaurier werden in Nadelstärke 2,5 gearbeitet. Der gelbe ist 18 cm hoch, der rote ist 28 cm lang.

GELBER DINOSAURIER

Körper

2 Lm anschlagen.

R1: 6 fM in die 2. Lm ab der Nadel.

R2: 2 fM in jede fM (12).

R3: *1 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (18).

R4: *2 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (24).

R5: *3 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (30).

R6: *4 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (36).

R7: 36 fM.

R8: *5 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (42).

R9: 42 fM.

R10: *6 fM, 2 fM in die folg M* 6-mal (48).

R11–22: 48 fM.

R23: *6 fM, 2 fM zus* 6-mal (42).

R24: 42 fM.

R25: *5 fM, 2 fM zus* 6-mal (36).

R26: 36 fM.

R27: *4 fM, 2 fM zus* 6-mal (30).

R28: 30 fM.

R29: *3 fM, 2 fM zus* 6-mal (24).

R30: 24 fM.

R31: *2 fM, 2 fM zus* 6-mal (18).

R32: 18 fM. Jetzt mit dem Ausstopfen des Körpers beginnen und während des Häkelns weiterbefüllen.

R33: *7 fM, 2 fM zus* 2-mal (16).

R34: 16 fM.

R35: *6 fM, 2 fM zus* 2-mal (14).

R36: 14 fM.

R37: *5 fM, 2 fM zus* 2-mal (12).

R38: 12 fM.

R39: *4 fM, 2 fM zus* 2-mal (10).

R40: 10 fM.

R41: *3 fM, 2 fM zus* 2-mal (8).

R42: 8 fM.

R43: *2 fM, 2 fM zus* 2-mal (6).

R44: 6 fM.

R45: *1 fM, 2 fM zus* 2-mal (4). Faden abschneiden. Spitze zusammennähen.

Kopf

2 Lm anschagen.

R1: 6 fM in die 2. Lm ab der Nadel.

R2: