Details

Ethik im Pflegealltag


Ethik im Pflegealltag

Wie Pflegekräfte ihr Handeln reflektieren und begründen können
1. Aufl.

von: Marion Großklaus-Seidel

18,99 €

Verlag: Kohlhammer
Format: PDF
Veröffentl.: 22.08.2002
ISBN/EAN: 9783170264748
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 233

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Was ist der Mensch? Was macht seine Würde aus? Wie sollen sich Pflegende, die in der Ausübung ihres Berufs in einer besonderen Beziehung zum Menschen stehen, im Berufsalltag und in Konfliktsituationen moralisch verhalten?
Bedingt durch die wachsenden Möglichkeiten der Medizintechnik und der Gentechnologie, aber auch durch die zunehmende Ökonomisierung des Gesundheitswesens stellt sich die Frage nach dem Wesen des Menschen dringlicher denn je.
Das Buch nimmt seinen Zugang zur Pflegeethik über Menschenbilder und die in ihnen angelegten Sinn- und Werttraditionen. Auf der Basis eines organisationsethischen Modells der Entscheidungsfindung befähigt es Pflegende zu reflektiertem Vorgehen und zu interdisziplinärer Kompetenz.
Prof. Dr. theol. Marion Großklaus-Seidel, M. A., lehrt Ethik und Erwachsenenbildung im Studiengang Pflegewissenschaft an der Evangelischen Fachhochschule Darmstadt.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Das gesunde Unternehmen
Das gesunde Unternehmen
von: Detlef Kuhn, Franziska Naumann, Patrick Patzwald, Anja Volkhammer, Uta-Maria Weißleder, Hannes Will
PDF ebook
15,99 €
Das zweite Leben
Das zweite Leben
von: Pantke, Karl-Heinz, Loschinski, Linda
PDF ebook
15,99 €
Kulturen der Sorge
Kulturen der Sorge
von: Renée L. Beard, Reimer Klie, Alexis P. Kontos, Pia Kontos, Ulla Kriebernegg, Andreas Kruse, Ralph Kunz, Annette Leibing, Christine Matter, Dirk H. Medebach, Thomas Miller, Susanne Christ, Andrea Newerla, Heinz Rüegger, Hans Rudolf Schelling, Klaus R. Schroeter, Mark Schweda, Petra Schweiger, Mone Spindler, Malte Völk, Peter Wißmann, Nina Wolf, Marianne Egger de Campo, Eberhard Wolff, Yelena Wysling, Harm-Peer Zimmermann, Cordula Endter, Esther Gajek, Irene Götz, Heinrich Grebe, Alisa Grigorovich, Karen-Lee Gronemeyer
EPUB ebook
35,99 €